Kennst du schon December daily?

Heute möchte ich dir eine Scrapbooking Idee vorstellen, die Dezember Daily heisst. Mit diesem Dezember-Tagebuch kannst du dir die Weihnachtszeit mit den vielen Events und den schönen Momenten in Erinnerung halten.

Cover

So geht´s:

Das Vorgehen hierbei ist so simple wie effektiv: in einem Notizbuch wird pro Tag eine Seite mit einem Foto und einer Erinnerungen versehen. Ausnahmen habe ich für die Adventsonntage gemacht, die bekommen je eine Doppelseite und für Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage habe ich am Ende des Buches mehrere Seiten frei gelassen. Für das eigentliche Anlegen des Buches überlegst du also vorher, wie viele Seiten dein Notizbuch hat und wie alles aufgeteilt werden soll.

DoppelseiteDas ist auch Trick an der Sache: die Seiten bereits vor dem 1.12. mit den Daten und einigen Verzierungen vorbereiten und am jeweiligen Tag nur noch die Notizen und den passenden Schnappschuss hinzuzufügen. Ich möchte eine Mischung aus Sofortbildern und zu Hause ausgedruckten 10x15cm großen Fotos zusammenstellen. Hierbei hätte ich mir fast selber ein Bein gestellt: bei meinem Notizbuch-Format passen nur hochkant fotografierte 10×15 Bilder hinein. Üblicherweise fotografiere ich lieber quer. Glücklicherweise habe ich das beim Verzieren schon gemerkt, jetzt kann ich darauf achten.

elf

Außerdem empfehle ich, bevor es richtig los geht, auszuprobieren ob der gewünschte Stift durchdrückt. So hast du Weihnachten ein hübsches kleines Tagebuch und kannst dir noch mal in Ruhe ansehen, wie du in den vergangen Wochen von Weihnachtsfeier zu Weihnachtsfeier geeilt bist 😉 Das Material ist Geschmackssache: neben dem Notizbuch und den Fotos bist du völlig frei in der Auswahl von Schnickes und Verzierungen. Von knallbunt bis minimalistisch ist alles möglich.

Schnickes

Ich habe eine Mischung aus Aufklebern, Scrapbookpapieren, Rubbelbildchen, Washi-Tape und Klebebuchstaben verwendet. Wie ich mein Dezembertagebuch gestaltet habe zeige ich dir dann demnächst. Bis dahin, hohoho 🙂 verlinkt beim creadienstag

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Sommeralbum DIY

Der Sommer ist in vollem Gange und damit auch die Urlaubs- und Ausflugszeit. Grundsätzlich finde ich immer eine Gelegenheit Schnappschüsse zu machen und im Moment habe ich auch mal Zeit sie in einem eigenen Sommeralbumin Szene zu setzen. In meinem Mini-Album für diesen Sommer finden sich also Orte und Dinge, die für mich zum Sommer gehören.

So sieht mein Sommeralbum aus

Cover

Wie schon bei meiner Rezeptsammlung habe ich Karton in Form von überdimensionierten Geschenkanhängern zugeschnitten und mit einem Buchbindering verbunden. Für die Fotos hatte ich mir vorgenommen, eine Sammlung ohne Portraits zu machen und bislang ist es mir tatsächlich gelungen!

innen 3

Für Fotos von meinen Lieben habe ich quasi gleichzeitig zwei andere Alben in Arbeit: eins von einer Familienfeier und mein „ich arbeite immer dran“ Familienalbum. Schließlich sind Fotos doch viel zu wertvoll um auf irgendeiner Festplatte gespeichert in Vergessenheit zu geraten! Ich habe meine Fotos in unterschiedlichen Größen ausgedruckt oder gleich Sofortbilder verwendet.

Innen 2

Bei den Verzierungen habe ich mich auch an Sommerthemen orientiert. Gleichzeitig versuche ich beim Gestalten von Alben auch immer am Thema des jeweiligen Fotos zu bleiben. Zum Beispiel hier das Hafenfoto mit dem Anker-Klebeband.

Album innen

Jetzt klick ich mal zum Creadienstag, kommt ihr mit?

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

DIY: Windspiel Nr 2

Gartendekoration

Windspiel Nr 2, ein DIY für bunte Gartendeko

6 aufgehängt

Heute gibt die schnelle Version meines Windspiels. Wieder ohne kling-klang-bimmelim und diesmal auch ohne Wartezeit, das eeeeennnnndlich die Farbe getrocknet ist! Die Materialien sind ähnlich: eine Dose, Hammer & Nagel.

0Dazu wieder ein Band zum Aufhängen, Webbänder,Washi-Tape und eine einzelne Perle.

1 Loch

Los geht’s mit dem Loch für die Aufhängung, mit Hilfe von Hammer und Nagel ein Loch in den Boden schlagen. Dann das Aufhängeband durchfädeln und mit einer Perle sichern.

4 Perle

3 beklebtDanach wird das Windspiel verziert, dafür einfach bunte Streifen vom Tape ringsum aufkleben. Ganz gerade wird es bei mir nicht, vielleicht könnt ihr es besser!?

5 BänderDann werden in Inneren der Dose die Webbänder mit Klebeband eingeklebt. Wenn ihr ganz akkurat und langlebig arbeiten wollte, brennt ihr die Enden der Bänder vorsichtig (!!!) mit dem Feuerzeug an, dann fransen sie nicht aus. Zum Einkleben wird die Dose immer ein Stück weitergedreht, bis überall Bänder sind.

4 PerleNun das neue Windspiel aufhängen und staunen, mehr tolle Dinge wie immer beim creadienstag!

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Geschenkverpackung

Heute im Programm: eine kleine Geschenkverpackung, ganz fix!

Ihr braucht

-Masking Tape                         DSCF5400
-Schere
-schlichte kleine Boxen

So geht’s:
Einfach das Tape auf der Box anbringen! Ich habe verschiedene Versuche gemacht und festgestellt, dass es mir am besten gefällt, wenn zwischen den einzelnen Mustern noch etwas weiße Schachtel durchscheint, dann gibt es einen schönen Kontrast und sieht nicht allzu wild aus. Beim Befüllen habe ich die Geschenkschachtel dann mit etwas Seidenpapier ausgepolstert.

Schon fertig ist die Geschenkverpackung! Viel Freude beim Verschenken!

Viel mehr schöne Dienstagsprojekte findet ihr wie immer hier!

DSCF5342

Mehr Neuigkeiten gibt es hier: