Bügelperlen DIY: Einhorn

Vorsicht, mädchenhaft-albern-bunt 😉 Heute habe ich die Vorlage für ein Einhorn aus Bügelperlen für dich. Hübsch, bunt und genau so kitschig, wie ein Einhorn zu sein hat.

Neben der Steckvorlage findest du hier auch noch Ideen zur Verwendung, damit dein Einhorn nicht irgendwo ein trauriges Dasein fristet!

Du brauchst

Bügelperlen, Backpapier und Bügeleisen sowie Steckplatten. Quadratisch für dein Einhorn und groß und rund für den Regenbogen, zum Aufhängen eventuell durchsichtige Schnur. Wie du die Perlen aufsteckst siehst du hier im Detail.

Für Mähne und Schweif habe ich gestreifte Perlen verwendet, jede einfarbige oder wenn du magst glitzernde ist aber genauso gut. Ist ja schließlich deine eigene Züchtung! Beim Regenbogen habe ich mich am Original orientiert und die passenden Farben aus meinem Vorrat benutzt.

 

Erstaunlich, wie lange ein paar Tüten Bügelperlen halten. Meine erste Idee zur Verwendung ist eine aufgehängte Deko. Dafür einfach beides an durchsichtigen Faden knoten und aufhängen.

Wer meinen Blog schon länger liest, weiß ja bereits, dass ich gerne mal etwas Neues an die Fenster baumele…

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten, das Einhorn zu verwenden:

Idee Nummer 2 ist die Weiterverarbeitung zu einer Glückwunschkarte. Material hierfür ist der Kartenrohling, unterschiedliche Stifte ( ich habe schwarze ausgesucht, weil das Bügelperlenmotiv ja schon kunterbunt ist ). Außerdem Bastelkleber um das Einhorn aufzukleben und Glitzerkleber, mit dem Akzente gesetzt werden können.

Später habe ich noch ein Wellen-Lineal hervorgeholt, damit mir der Rand gleichmäßiger gelingt. Zunächst hatte ich das Einhorn platziert, dann den Rand mit Finelinern unterschiedlicher Stärke gestaltet und den Glitzer aufgetragen.

Zuletzt noch das Einhorn aufkleben und schon fertig!

Als dritte Variante lassen sich Bügelperlenteile auch immer prima als Schmuckteile verwenden. Für einen Brosche einfach eine Broschennadel auf der Rückseite aufkleben. Wichtig ist hierbei, dass die Nadel im oberen Teil angebracht wird, sonst kippt der Anstecker beim Tragen nach vorne über.

Auch als Kettenanhänger machen sich Motive aus Bügelperlen immer gut. Du benötigst  einen Spaltring und eine Schmuckzange. Spaltring öffnen, durch eine der Bügelperlen schieben und wieder zusammenbiegen. Jetzt hängst du das Einhorn einfach an eine Kette.

Jetzt habt alle einen „einhornigen“ Tag und schaut doch mal beim creadienstag oder den DienstagsDingen vorbei.

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.