Clare Bowen live in Hamburg

Wenn die Sängerin barfuß auf die Bühne kommt und beim Begrüßungsapplaus des Publikums schon fast anfängt zu weinen, bist du in einem Clare Bowen Konzert!

Gestern Abend war ich im Grünspan, beim zweiten Hamburg Konzert der australischen Sängerin. Falls Clare Bowen hier unter euch Lesern genauso unbekannt sein sollte, wie in meinem Freundeskreis, zwei kleine Hinweise: Sie wurde in den USA durch die Fernsehserie „Nashville“ richtig berühmt. In Deutschland tauchte sie erstmals als Gast bei der Helene-Fischer-Weihnachtsshow in der Öffentlichkeit auf. Als kurz darauf ihre ersten Konzerttermine veröffentlicht wurde, waren diese schneller ausverkauft als ich mit meinen Mann den Konzertbesuch absprechen konnte 🙁 Um so glücklicher war ich, dass schon wenige Tage später einige neue Termine dazugenommen wurden. Als Vorgruppe stand die Kölner Band „Mrs Greenbird“ auf der Bühne und sorgte schon für richtig gut Stimmung. Clare Bowen selbst gab dem Publikum die ganze Zeit das Gefühl, sich richtig zu freuen in Hamburg auftreten zu dürfen. Die Songs stammten hauptsächlich aus ihrem aktuellen Album „Clare Bowen“ aber auch Songs aus „Nashville“ * waren vertreten. Während des Konzertes stellte sie ihre Familie vor, ihr Mann Brandon Robert Young war mit der Gitarre stets an ihrer Seite und schraubte ihr sehr Gentlemen-like zwischendurch sogar die Wasserflasche auf. Ihre Eltern war im Publikum und winkten vom Balkon, ich konnte sie mitsingen und klatschen sehen, wirklich süß!

* Update: nur wenige Wochen später kam Charles Esten ebenfalls nach Hamburg, den Konzertbericht findest du hier

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

2 Gedanken zu „Clare Bowen live in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.