Fensterdeko in pastell

Neue Fensterdeko muss her! Die Zeit zwischen Weihnachten und Ostern ist dekorationsmäßig eine Art Niemandsland. Weihnachstdekoration hänge ich gerne Mitte November auf und Ende Dezember wieder ab. Aber Ende Dezember Ostersachen aufzuhängen wäre schon irgendwie komisch. Dann wäre ich ja noch früher dran als die Supermärkte mit den Schokohasen! Manchmal hole ich also im Januar Schneeflocken, Eiskristalle und Schneemänner raus. In diesem Jahr war mir aber nicht danach, also Fensterdeko in pastell!

Nach einigen Wochen Deko-Diät am Küchenfenster habe ich nun endlich diese pastellfarbene Perlen-Feder-Kombination aufgehängt. Ein Fensterschmuck, der nicht an Jahreszeiten gebunden ist.

So habe ich es gemacht:

Das Material stammt aus dem Fundus. Unterschiedliche blaue Federn aus Filz und Holzperlen in verschiedenen Größen in natur, rosa und auch wieder blau. Sachen, die ich mal gekauft habe, weil ich sie hübsch fand. Ohne in dem Moment genau zu wissen oder zu planen, wofür ich sie verwenden möchte…

Diese Einzelteile habe ich dann willkürlich auf türkises Baumwollgarn aufgezogen. Die Bänder haben unterschiedliche Längen.

Zum Schluss die einzelnen Anhänger an die Gardinenstange geknotet und fertig. Manchmal wundere ich mich über mich selbst, wie ich auf Sachen komme. Die Idee für diese Dekoration kam mir nämlich, weil ich irgendwo im Netz Schlüsselanhänger gesehen hatte, die ungefähr so aussahen. So ist also mit Material, von dem ich nicht wusste “wofür“ nach den betrachten von hübschen Schlüsselanhängern eine pastellfarbene Fensterdeko entstanden.

Mehr schöne Ideen und ungewöhnliche Gedankengänge gibt es beim creadienstag!

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.