Kerzen gießen

Meine neue Deko für laue Sommernächte und Gartenpartys. Kerzen gießen in  hübschen alten Sammeltassen. Ich war mir nicht sicher ob und wie das Wachs mit dem alten Porzellan und dem farbigen Muster reagiert, darum habe ich neulich auf dem Flohmarkt drei Tassen gekauft um sie für dieses Projekt zu benutzen. Außer den Tassen brauchst du noch das Wachs zum Schmelzen und die passenden Dochte.Material

So wird es gemacht:

Es gibt Dochte für unterschiedlich breite Kerzen, also vor dem Einkauf über die verwendeten Gefäße nachdenken 🙂 Geschmolzen habe ich das Wachs dann im Wasserbad, wie es auf der Packung angegeben ist. Zugegeben, ich bin kein Freund vom Wasserbad und habe es zuerst in der Mikrowelle versucht, aber es wurde einfach nicht flüssig.Granulat schmelzen Das weitere Vorgehen ist dann von deinem Wachs abhängig. Meines ist ein Granulat, d. h. die Splitter werden eingefüllt und  einfach mit flüssigem Wachs aufgegossen. Tasse mit GranulatIch habe in zwei Durchgängen gearbeitet, also Docht und Granulat in die Tasse getan, mit flüssigem Wachs aufgefüllt.erste Wachsschicht Dann abgewartet und eine weitere Schicht Wachs darüber gegeben.zweite Schicht Beim nächsten Mal fülle ich zu Anfang weniger Granulat in die Tassen, dann habe ich später mehr Platz zum Auffüllen und vielleicht wird dann die Oberfläche auch glatter. Für meinen ersten Versuch bin ich allerdings sehr zufrieden! Mal sehen, was es noch so beim creadienstag gibt!

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

2 Gedanken zu „Kerzen gießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .