Frostiges Winter DIY

Ich geb´s ja zu, der Winter ist nicht mein bester Freund. Seit ein paar Tagen ist es hier richtig kalt, auch tagsüber steigen die Temperaturen nicht über den Gefrierpunkt *brrrr* Ein Gutes hat der Winter allerdings: gefrorene Deko für draußen kann ich endlich mal wieder machen. Hier also ein frostiges Winter DIY!

Sterne Detail

So hab ich es gemacht:

Mit Förmchen aus Silikon, Wasser, Band und vielleicht ein bißchen Tuschfarbe machen sich gefrorene Aufmunterungen ganz von allein. Gestern Abend habe ich also meine Formen mit Wasser gefüllt und die Sterne mit Band zu einer Kette verbunden. Die Füllung der zweiteiligen Muffinform habe ich leicht mit Tusche gefärbt. Dann einfach alles über Nacht auf die Terrasse und heute morgen sieht es dann so aus. Wie ihr seht, auch original am frühen Morgen fotografiert!

gefroren

Die Kette habe ich zwischen meine Blumentopf-Fähnchen gehängt und der Muffin steht auf der Terrasse.

FähnchenMuffin fertig

Von drinnen betrachtet gefällt mir der Winter so dann doch ganz gut 😉

Mal sehen, was alle anderen am 1. Creadienstag 2016 so gemacht haben!

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.