Süßes Teelicht

Das süße Teelicht ist so entstanden:

Eigentlich wollte ich Euch heute etwas Süßes zeigen, dass ich gestern bei einer Frühstückseinladung verschenken wollte. Beim Schmelzen der Schokolade ging leider meine Mikrowelle kaputt, „kein Problem“ war mein erster Gedanke, Schokolade kann man ja auch im Wasserbad schmelzen. Ich habe festgestellt, dass ich es nicht konnte, ich habe eine Paket Kuvertüre fachmännisch verbrannt… Ein neues Mitbringsel musste her und zwar SCHNELL! Neulich habe ich irgendwo diese süße Anleitung gesehen und spontan nachgemacht und verschenkt. Ohne Mikrowelle, Herd und andere widerborstige Küchengeräte.Teelichter, Schere, Maskingtape – fertig!

Actually this was meant to be post about some sweet little giveaway. But when I tried to melt the chocolate in the microwave, my microwave broke. Next I tried to melt the chocolate in a lillte pot that sat in a pot with hot water but I burned the chocolate…I needed something else – FAST! I saw this cute idea for tealight a couple days ago and it saved me. Maskingtape, scissors, tealights, easy as pie and very cute!

 

Material Verpackt

 

Mehr Neuigkeiten gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.